Wegen Maßnahmen der französischen Behörden bezüglich des Corona-Virus gestrichen!

WEINREISE 2020
An Bord: Bordeaux 21. Juni 2020 20.00 Uhr.
An Bord: St. Nazaire 29. Juni 2020 10.00 Uhr.
Preis: Euro 1150,-.



Im Südwesten Frankreichs, am Atlantik, hat Ihnen die Region Gironde viel zu bieten. Ein mildes Klima mit viel Sonnenschein. Ein wunderbarer Ort zum Entspannen und Entspannen an Bord unseres komfortablen Tallships, möglicherweise bei einem guten Glas Wein von einem der vielen Weingüter in dieser Gegend. Segeln Sie mit uns und kombinieren Sie eine schöne Kreuzfahrt an Bord von der Thalassa mit dem Guten, das Frankreich zu bieten hat. Savoir vivre, das ist das Motto!
Reiseverlauf (Änderungen, Wind und Wetter vorbehalten):

21.06.2020 Tageszeit


Sie können Bordeaux besuchen (vor der Abfahrt des Schiffes von Bordeaux am 22. Juni morgens) oder eine Tour durch einige der berühmtesten Weingüter der Region wie Medoc, St. Emilion oder Sauternes buchen. An diesem Tag findet in Bordeaux auch das Bordeaux Wine Festival statt, eine Veranstaltung, die viele Besucher aus der ganzen Welt anzieht. Für weitere Informationen über dieses Festival besuchen Sie bitte die Website: https://www.bordeaux-wine-festival.com .
Ebenfalls einen Besuch wert ist die Cité du vin, das Guggenheim von Bordeaux.
Vergessen Sie nicht, die Canèles in einer lokalen Konditorei zu probieren, diese Kuchen sind das Symbol von Bordeaux. Canèles sind mit der Weingeschichte dieser Gegend verbunden, Proteine wurden für die Weinherstellung verwendet und die Winzer übergaben die Eigelb an die Einwohner von Bordeaux, die mit ihnen die berühmten Kuchen herstellten.

21.06.2020 20.00 Uhr


Die Gäste erreichen das Tallship Thalassa, das im Hafen von Bordeaux liegt, zwischen 20.00 und 21.00 Uhr. Zu diesem Zeitpunkt ist das Schiff bis 23.00 Uhr geöffnet, die Besucher des Bordeaux Wine Festivals können das Schiff erkunden, bevor Thalassa Bordeaux verlässt. Die Gäste der Kreuzfahrt werden vom Kapitän und seiner Crew an Bord begrüßt und können ihr Gepäck in den Kabinen lassen.
Das Schiff fährt am Morgen des 22. Juni zum ersten Ziel dieser Reise: Pauillac.

22.06.2020

Das Schiff legt nach einigen Stunden Segeln in Pauillac an. Diese Gemeinde ist weltberühmt für ihre drei Premieren Crus: Château Mouton-Rothschild, Château Lafite-Rothschild und Château Latour. In Pauillac sind die Güter der Familie Rothschild die Hauptattraktion.
An diesem Tag ist ein Ausflug zum schönen Château Cos d'Estournel geplant: www.estournel.com.
Hier findet ein wahres Eintauchen in die Welt von Cos d'Estournel statt. Die Touren bestehen aus drei Teilen: Nach einer gründlichen Einführung in den Weinberg (das Herzstück der Expertise) werden die Gäste die Geheimnisse der überraschenden Weinkeller von Cos d'Estournel entdecken und schließlich mit einer Weinprobe abschließen.
Nach diesem Besuch findet dann eine Tour in einem sehr kleinen Weingut statt, einem Pendant zu dem zuvor besuchten berühmten Weingut.

23.06.2020


Das Schiff bewegt sich nach Royan. Royan hat einen großen Hafen mit einer wunderschönen Strandpromenade, ein beliebtes Ziel für Urlauber. In Royan sind auch die Villen aus der Belle Epoque zu bewundern. Ganz besonders sind die Austernzuchten in La Tremblade. Möglicherweise (wenn es genügend Aktivität gibt und gegen Aufpreis) wird ein Ausflug zu einem Schloss organisiert, in dem Cognac, Gin und Rum produziert werden.

24.06.2020


Wir setzen den Kurs auf die schöne Hafenstadt La Rochelle (50 nm), wo wir nach etwa 7 bis 8 Stunden Segeln ankommen.


25.06.2020


Die Gäste können einen Tag in La Rochelle verbringen. La Rochelle hat eine reiche Geschichte. La Rochelle ist eine fahrradfreundliche Stadt (mehr als 200 km Radwege) mit vielen Orten, an denen Fahrräder ausgeliehen werden können. Auch zu Fuß gibt es viel zu tun, und im Tourismusbüro finden Sie Wanderrouten, auf denen Sie diese schöne Stadt erkunden können. Die Altstadt um Les Halles (der alte überdachte Markt aus dem 19. Jahrhundert) ist einen Besuch wert. Die engen Gassen mit ihren Gewölben sind etwas Besonderes und machen die Stadt einzigartig, es ist ein angenehmer Spaziergang und Shopping. Die wichtigsten alten Straßen sind
- Rue des Merciers
- Rue Chaudrier
- Rue du Palais
- Rue du Minage


26.06.2020


Segeln nach Les Sables d`Olonne, ca. 4 bis 5 Stunden Segeln.
Les Sables d'Olonne soll einen der schönsten Strände Westfrankreichs haben, bei Ebbe kann man Meter am Strand entlang gehen, bevor man das Meer erreicht, der Unterschied zwischen Ebbe und Flut ist enorm. Gemütliche Boulevards mit vielen Souvenirläden und Restaurants machen Ihren Urlaub komplett.
Besuchen Sie auch Les Halles, einen überdachten Frischmarkt, auf dem die Franzosen Gemüse, Obst, Fleisch, Fisch und natürlich Käse kaufen können. Interessant ist auch das Quartier de l’Île Penotte, ein kleiner Teil der Stadt, in dem der ahnungslose Besucher vorbeikommt, ohne es zu merken. Die Häuser in diesem Gebiet sind mit den schönsten Kunstwerken ausgestattet, die alle aus Muscheln bestehen.
27. Juni 2020

Das Schiff fährt zum nächsten Ziel: Île d‘Yeu (Anker), erreichen wir diese Insel nach ca. 5 bis 6 Stunden Segeln.
Die Insel Île d‘Yeu war lange Zeit der wichtigste Hafen für den Thunfischfang im Atlantik. Auf dieser Insel finden Sie wunderschöne Naturlandschaften, wilde Küsten mit steilen Klippen, über denen die beeindruckende alte Burg der Insel ragt.

28.06.2020


Transfer nach St-Nazaire
St. Nazaire liegt an der Atlantikküste und ist bekannt für seine Schiffbauindustrie, das Zentrum für den Bau hochseetauglicher Schiffe. Hier wurde die Queen Mary II gebaut. St. Nazaire, auch bekannt als die Stadt mit zwanzig Stränden, bietet eine große Auswahl an natürlichen und kulturellen Attraktionen. Auf der Küstenpromenade, in der Nähe des Stadtzentrums, können Sie sich in den charmanten Wohngebieten des 19. Jahrhunderts entspannen. Berühmte Weingüter in der Region sind Château de Ventenac Minervois, Château Cabezac oder Domaine du Somail.

29.06. 2020


Nach dem Abschied von der Crew der Thalassa steigen die Gäste morgens (nach dem Frühstück) aus.
“On se dit au revoir, et peut-être à une prochaine fois! “

Die oben genannten Preise verstehen sich pro Person inklusive aller Mahlzeiten, Getränke zu den Mahlzeiten (Kaffee, Tee, Milch und Wasser), komplette Bettwäsche und Handtücher, ohne alle anderen Getränke. Die geplante Exkursion am 22. Juni ist ebenfalls im Preis inbegriffen.
Nicht enthalten:
- Alle anderen alkoholfreien und alkoholischen Getränke (Bier, Wein und Whisky);
- Eintrittskarten für die Besichtigungen der verschiedenen Weinberge;
- zusätzliche Ausflüge an Land oder die Vermietung von Fahrrädern vor Ort.

Die Segelreise beginnt und endet in Frankreich, Transfers sind nicht im Preis inbegriffen.

 



 

INSEL HOPPING IN FRANKREICH

Cruise von St. Nazaire to Brest
Abfahrt: 29-06-2020 14.00 U
Ankunft:  09-07-2020 10.00 U
Preis pro Person: Euro 1500,-

 

29-06 

Sie besteigen das Tallship Thalassa um 14.00 Uhr, das im Hafen von St. Nazaire liegt.  Sie werden vom Kapitän und der Crew begrüßt. 

St. Nazaire, an der Atlantikküste gelegen, ist bekannt für seine Schiffbauindustrie, das Zentrum für den Bau hochseetauglicher Schiffe. Hier wurde die Queen Mary II gebaut.  St. Nazaire, auch bekannt als die Stadt mit zwanzig Stränden, bietet eine große Auswahl an natürlichen und kulturellen Attraktionen.

Nachdem alle Gäste angekommen sind, fährt das Schiff von St. Nazaire zur Île de Yeu, wo Sie nach ca. 5 Stunden Fahrt ankommen.

Die Insel Île de Yeu war lange Zeit der wichtigste Hafen für den Thunfischfang im Atlantik. Auf dieser Insel finden Sie wunderschöne Naturlandschaften, wilde Küsten mit steilen Klippen, über denen die beeindruckende alte Burg der Insel thront.

30-06 

Das Schiff fährt von der Ile de Yeu zum Golf von Morbihan.

Der Golf von Morbihan (Mor Bihan ist bretonisch für kleines Meer) ist eine Welle auf der Südseite der Bretagne, ein etwa 20 km breites Binnenmeer mit 40 Inseln. Der Golf von Morbihan ist ein geschütztes Naturschutzgebiet. Hier und da ein kleiner Hafen, eine Bucht, ein unberührtes Stück Strand. Hier gibt es Fauna und Flora in einer der natürlichsten Formen. Nicht umsonst ist der Golf von Morbihan als Urlaubsziel sehr beliebt.         

01-07 

Die Gäste verbringen den Tag im Golf von Morbihan. Es gibt zwei Inseln zu besuchen (Île aux Moines und Île d'Arz), alle anderen sind in Privatbesitz. Autos sind auf diesen Inseln tabu, man kann ungestört wandern und radeln, während man das Meer, die Gerüche, die Fischerhütten und die Ruhe genießt.

Île aux Moines und Île d'Arz: Beide Inseln liegen zentral im Golf von Morbihan. Die größte Insel ist die Île aux Moines, bekannt für ihre Mimosen-, Kamelie- und Orangenbäume.

Die Île d'Arz ist die kleinere der beiden Inseln, aber auch hier gibt es wunderbare Wander- und Radwege auf der Insel. In der Mitte der Insel liegt die malerische Stadt Arz, wo Häuser und gemütliche Plätze, die eng beieinander liegen, einen schönen Blick auf die Bretagne bieten.

02-07 

 Das Schiff nimmt Kurs auf die Belle Île, einen etwa dreistündigen Segeltörn. Bei der Ankunft haben die Gäste genügend Zeit, die Insel zu besuchen. Belle Île (schöne Insel) wird ihrem Namen gerecht. Ein ruhiges Ziel, gelegen zwischen schönen Stränden und spektakulären Klippen, bunten Häfen und grünen Landschaften.

03-07 

Eine Überfahrt nach Lorient steht auf dem Programm. Lorient, Stadt der Kunst und Geschichte, berühmt für ihre maritime Geschichte. Lorient ist bekannt als eine Stadt voller Attraktionen, modern, lebendig und gastfreundlich.

04-07 

Am Morgen können die Gäste Lorient noch erkunden. Am Nachmittag nimmt das Schiff Kurs auf die Ile de Groix, etwa zwei Stunden Segeln. Die Insel Groix ist ein echtes Naturwunder, das nur mit dem Schiff erreichbar ist, das für seine Mineralien und den Thunfischfang bekannt ist. Auf der Insel gibt es viele verschiedene Arten von Seevögeln. Die Île de Groix lässt sich am besten mit dem Fahrrad oder zu Fuß erkunden,

05-07 

Das Schiff und seine Gäste fahren nach Concarneaux (wörtlich übersetzt: Bucht von Cornwall), einem Segeltörn von etwa 4 bis 5 Stunden. Concarneaux liegt dort, wo der Ärmelkanal, die Keltische See und der Golf von Biskaya verschmelzen. Liebhaber von Architektur und Geschichte können sich im gotischen Schloss Chateau de Keriolet verwöhnen lassen. Sehr empfehlenswert ist auch der Bauernmarkt Les Halles. Die Bedeutung der Hafenvorgeschichte von Concarneaux wird durch die Hunderte von Fischerbooten, die an den Kais anlegen, und den geschäftigen Fischmarkt (ab 06.30 Uhr morgens) veranschaulicht. Concarneaux ist heute der wichtigste Thunfischhafen Europas.

06-07

Wir haben den Kurs auf Douarnenez gesetzt, einen längeren Segeltörn von 9-10 Stunden. Douarnenez ist vor allem für seinen Sardinenfang und seine Verbindung zum Meer bekannt. Die Kais mit ihren bunten Fassaden, die früher im Rhythmus der Fischerboote lebten, werden heute von Cafés und Restaurants mit Terrassen belebt. Wenn Sie sich für traditionelle Schiffe interessieren, sollten Sie das Port Musée nicht verpassen, das sich in der Nähe von Port-Rhu, dem ältesten Hafen der Stadt, befindet. Douarnenez ist auch bekannt für seine schönen Sandstrände, von denen der riesige Sandstrand Ris der größte ist.

07-07 

Die Gäste verbringen einen Tag in Douarnenez.

08-07 

Die Reise geht weiter in Richtung Brest. Brest ist die zweitwichtigste Verwaltungsstadt der Bretagne und einen Besuch wert. Die Stadt litt schwer unter den Bombenangriffen des Zweiten Weltkriegs, hat sich aber wieder entdeckt. Brest wurde kürzlich unter dem Namen Ville d'art et d'histoire (Stadt der Kunst und Geschichte) gegründet. Brest bietet ein umfangreiches Programm an Besuchen und Aktivitäten voller Kultur und Erbe, überrascht aber auch mit zahlreichen architektonischen Perlen aus dem 20. und 2. Jahrhundert.

 Es ist unmöglich, Brest zu beschreiben, ohne den Handelshafen zu erwähnen. Ein Spaziergang entlang des sehr belebten Kais, Kommandant Malber, bietet einen der besten Ausblicke auf die Stadt. Der mythische Schoner La Recouvrance hat hier seinen Sitz.

09-07 

Nach dem Abschied von den anderen Gästen, dem Kapitän und der Crew der Thalassa, verlassen die Gäste das Schiff spätestens um 10.00 Uhr.

 

PREIS
Segelreise Französischen Inseln (10 Tage): € 1500,- p.P.                                   

Preis ist inklusive:
- 10 Übernachtungen an Bord in einer Doppelkabine mit eigener Dusche;
- alle Mahlzeiten während der Reise (Frühstück, Lunch und Abendessen);
- nicht-alkoholische Getränke bei den Mahlzeiten (Kaffee, Tee, Milch und Wasser).

Preis ist exklusive:
- alle sonstige Getränke
- Ausflüge an Land

Die Segelreise beginnt und endet in Frankreich, Transfers sind nicht im Preis inbegriffen.

 

 

 

Go To Top